Andrew Plimer

Wellington 1763 – Brighton 1837

Dame vor Wolkenhintergrund

Aquarell auf Elfenbein, 7,4 x 6 cm, verso Haararbeit, in Medaillonrahmen

Namen der porträtierten Dame eingraviert: Miss Crawford by Andrew Plimer

 

Andrew Plimer gehört zu den produktivsten englischen Miniaturmalern des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Er lernte ab 1781 im Studio von Richard Cosway, dessen Nachfolger er sowohl stilistisch wie auch bezüglich der Qualität wurde. Mit zarten Aquarellfarben und langen Pinselstrichen porträtierte er seine Auftraggeber. Dabei entwickelte er einen spezifischen Stil, der seine Werke unverkennbar machte. Ab den 90er Jahren signierte er seine Werke nicht mehr, da sie sich von den zeitgleichen Miniaturen seiner Kollegen und Konkurrenten stark unterschieden. Während die Kleidung und der Wolkenhintergrund in zarten fast monochromen Farben ausgeführt wurden, beschattete er die Gesichtspartien mit braunen Pinselstrichen, sodass das Gesicht das eigentliche Zentrum der Miniatur bildete – ebenso hob er auch die Pupillen in dunklen Farben hervor.

Miniaturen von Andrew Plimer befinden sich in vielen öffentlichen Sammlungen, denn er gehört mit Smart, Cosway und Engleheart zu den beliebtesten englischen Miniaturmalern,

Preis: 6.560 €