William Wood

Suffolk 1769 – 1810 London

Knabe in schwarzem Rock vor Wolkenhintergrund

Aquarell auf Elfenbein, 7,3 x 5,9 cm, in vergoldetem Medaillonrahmen

Rückseitig verschiedene Beschriftungen mit Zuschreibung an George Engleheart und zur dargestellten Person „Master Betty actor“

Die unsignierte Miniatur ist eine sehr qualitätsvolle Arbeit, die um 1800 bzw. auch noch kurz danach entstanden ist. Kleidung und Frisur weisen auf diese Zeit hin. Die Komposition weist durch den frontalen Oberkörper und die seitliche Drehung des Kopfes und weiters auf die noch weiter zu Seite gerichteten Augen eine starke Dynamik auf. Die Technik, das Gesicht in kurzen, braunen und orangen Strichen zu gestalten, wie auch die großzügige Behandlung der Kleidung und der Haare weisen auf einen englischen Künstler hin. Aber nur wenige Künstler, die um die Mitte des 18. Jahrhunderts geboren sind, haben den Porträts eine so intensive realistische und lebendige verleihen können. Meist verharren die dargestellten Personen in einer starren Haltung, während hier auch das Charakteristische, die Neugier eines noch jungen Menschen, herausgearbeitet wurde.  Man findet dieses Phänomen nicht bei den großen Meistern wie John Smart, Richard Cosway und auch nicht bei George Engleheart, sondern bei den etwas jüngeren Künstlern wie George Chinnery (1774 geboren) und William Wood (1769 geboren). Diese jüngere Generation übernahm zwar die charakteristische englische Technik, brachten aber in die Miniaturmalerei eine lebendigere Schilderung ein – einen expressiven Ausdruck ohne Übertreibung.

Die von einem älteren Eigentümer angebrachte Identifizierung des Knaben, dass der dargestellte Knabe der jugendliche Schauspieler William Betty (1791 – 1874) sein sollte, kann nicht verifiziert werden, da auf den bekannten Porträts der Schauspieler mit blauen Augen porträtiert wurde.

Preis: 6.300 €